medizinisch orthopädisches zentrum

ORTHOPÄDISCHE MEDIZIN FÜR die SCHMERZBEHANDLUNG

Die orthopädische Medizin ist eine Spezialität, die sich der Bewertung, Diagnose und nicht-operativen Behandlung von Schmerzen aufgrund von Muskel-Skelett-Erkrankungen widmet, um die Schmerztherapie zu unterstützen.

Diagnostische Modalitäten umfassen eine umfassende Anamnese, eine detaillierte und spezifische körperliche Untersuchung, radiologische Bewertungen und lokale Anästhesieblöcke zur Schmerzbehandlung. Therapeutische Modalitäten für die Schmerzbehandlung umfassen Manipulationen, Kortikosteroid- oder Proliferationsinjektionen mit und ohne fluoroskopische Führung, therapeutische Übungen und die Verwendung von pharmazeutischen, nutrizeutischen, Kräuter- und / oder homöopathischen Schmerzbehandlungen.

Die Entwicklung begann 1741, als Nicholas Andre, damals Professor für Medizin an der Universität Paris, das Wort "orthopädisch" prägte. Er veröffentlichte ein Buch mit dem gleichen Titel. Die Etymologie der Orthopädie basiert auf zwei griechischen Wurzeln: "Orthos" und "Paedia", die sich auf "gerade" und "Aufzucht von Kindern" beziehen. Seine Abbildung eines Stabes, der verwendet wird, um einen wachsenden Baum zu richten, ist weltweit bekannt.

Seit mehr als zwei Jahrhunderten waren Orthopäden Ärzte oder Chirurgen, die sich mit Muskel-Skelett-Deformitäten beschäftigten: Skoliose, Knochen- und Gelenkinfektionen, Poliomyelitis und angeborenen Defekten wie Erb-Lähmungen, Klumpfuß- und Hüftverrenkungen. Bis zum 20. Jahrhundert waren die meisten orthopädischen Behandlungen Manipulationen und mechanische Unterstützung mit Zahnspangen und Gipsabdrücken.

Die American Orthopaedic Association wurde 1887 gegründet. Die Trennung der orthopädischen Chirurgie von der Allgemeinchirurgie erfolgte 1934 mit der Einrichtung einer separaten Pension. Nach Angaben des verstorbenen Dr. Cyriax wurde die orthopädische Medizin im Jahr 1929 gegründet. Die American Association of Orthopedic Medicine wurde 1982 gegründet. Die Ansammlung von Wissen bleibt konstant. Die Entwicklung des Schmerzmanagements geht weiter.

Öffnungszeiten

    Mo: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00

    Di: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00

    Mi: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00

    Do: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00

    Fr: 9:00 - 15:00